14. November 2008 · 11:55

Monaco Media Forum 2008

Heute beginnt der zweite Tag des Monaco Media Forum. Gemeinsam mit Harvard-Professor John Clippinger und SocialMedian-Gründer Jason Goldberg werden ich am Nachmittag „The Obamanet“ diskutieren: Wie hat es Obama mit dem Netz geschafft, US-Präsident zu werden? Welchen weiteren Einfluß werden die 18- bis 29-Jährigen haben, die, über das Internet mobilisiert und organisiert, zu 66 Prozent Obama gewählt haben und damit die Wahl entschieden haben? Was bedeutet die große Anhängerschaft, die Obama in Form von Social Networks, E-Mail-Datenbanken und Wahlhelfer-Plattformen gewonnen hat, für die Kommunikation und Arbeit der kommenden US-Regierung?

Das Monaco Media Forum, ein invitiation-only Event, bringt dieses Jahr zum dritten Mal 300 die Medienwirtschaft, Online und Offline zusammen, um über Technologie, neue Ideen, Innovationen und die Entwicklung der Geschäftsmodelle zu diskutieren. Die Selbstbeschreibung:

MMF brings together leaders of new and old media for two and a half days of high-level discussions about the future of online, broadcast and print communication. Aggressively global in outlook, the invitation-only event focuses on emerging opportunities in technology, distribution and content, as well as the implications for marketing and finance. Now in its third year, MMF is the premier meeting place for architects of the new media landscape.

Am ersten Tag gab es für mich drei Highlights: Zu Beginn die Keynote von Jeffrey Cole, USC Center for the Digital Future zur „State of the Mediasphere“. Jeffrey hat sehr erfrischend von ein paar Forschungserkenntnissen berichtet.

„State of the Mediasphere“ – Video bei YouTube

Danach hat mit das Gespräch mit James Murdoch, News Corporation, dem Sohn von Rupert Murdoch sehr gut gefallen. Er hat zwar ein paar kritische Fragen – z. B. zum Engagement von Murdoch im Nahen Osten – umschifft.

„Think locally, act globaly“ – Video bei YouTube

Am Abend war dann das Gala-Dinner im spektakulären Hotel de Paris gegenüber dem Casino deshalb besonders interessant, weil Lawrence Lessig (unter anderem Gründer von Creative Commons) von den vielen großen Medienkonzernen, die beim Monaco Media Forum dabei sind, den diesjährigen Monaco Media Prize Award erhalten hat. Lawrence wird heute mittag noch einen Vortrag halten.

Blog-Links: Permalink | Trackback
Blog-Kategorien: International
Blog- Oliver
0 Kommentare zu diesem Artikel

Was denken Sie darüber? Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Eigenen Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Website:
Kommentar:

Blogroll

37 Signals
alt tags Blog zum Thema Usability, Accessibility, Information Architecture etc.
BILDblog Notizen über eine große deutsche Boulevardzeitung
blog.nrwspd.de
boingboing A Directory of Wonderful Things
de-bug Blog
Der Shopblogger Verrücktes und Bemerkenswertes aus dem Supermarkt…
Dr. Web Blog Blog zum Thema Internet, Webdesign, Usability, Programmierung
Echoditto
Engadget
Fischmarkt Blog zu E-Commerce von der Agentur Sinner&Schrader (HH)
Ideentower Blog mit frischen Ideen und Trends
Law Blog Blog zum Thema Recht, inklusive Medienrecht & Co.
law blog Der law blog von Udo Vetter
Lumma
Many to Many Blog zum Thema „Social Software“, Internet Marketing, Technologie etc.
Medienrauschen Das Medienweblog
Rough Type: Nicholas Carr´s Blog Weblog zu Themen: PC, Internet, Corporate Blogging etc.
Spreeblick
Structured Blogging
trnd – Trend Blog Blog zu Trends => „Word-of-Mouth“ at it´s Best!

kleines barracuda LogoPrivatsphäre · Copyright (Creative Common) · Impressum · info@barracuda.de
Kopfbanner

 

Copyright: Dieser Ausdruck wird unter "Creative Commons Namensnennung - NichtKommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0"-Lizenzbedingung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie den Inhalt bearbeiten oder in anderer Weise umgestalten, verändern oder als Grundlage für einen anderen Inhalt verwenden, dann dürfen Sie den neu entstandenen Inhalt nur unter Verwendung identischer Lizenzbedingungen weitergeben. Ein Belegexemplar des neu entstandenen Inhaltes senden Sie bitte an: info@barracuda.de

barracuda GmbH, Bismarckstraße 50, 50672 Köln.
T: +49 221 56965-70, F: +49 221 56965-777